Aktuelles


Jahresrückblick 2018

2018-12-24

2018 haben wir unglaublich viel geschafft. Staunt mit uns, was alles passiert ist:

  • Wir haben sehr viel Unterstützung von Personen erhalten, die sich für unser Projekt begeistern. Dadurch hat sich im Laufe des Jahres die Summe an Direktkrediten und Spenden auf knapp 1,2 Millionen Euro verdoppelt.

  • Die Planungen für den Neubau sind fast abgeschlossen.

  • Unseren Demonstratordas mobile Zimmermodell – haben wir mehr als sieben Mal auf verschiedene öffentliche Plätze Heidelbergs versetzt und damit eine breite Öffentlichkeit auf unser Projekt aufmerksam machen können.

  • Wir haben die Zusagen für weitere Fördermittel in Höhe von insgesamt 550.000 Euro erhalten.

  • Wir wurden ins Mietshäuser Syndikat aufgenommen und sind damit Teil eines tollen solidarischen Verbunds aus über 130 selbstverwalteten Wohnprojekten geworden.

  • Wir waren Teil der IBA-Zwischenpräsentation und durften noch eine ganze Reihe an weiteren Podiumsdiskussionen und öffentlichen Veranstaltungen mitgestalten.

  • Wir haben mit dem CA breite Resonanz in der überregionalen Presse erfahren und es sogar bis ins Fernsehen geschafft: https://collegiumacademicum.de/presse/.

  • Unser Projektteam ist auf mittlerweile etwa 30 Personen gewachsen, die sich gemeinsam für bezahlbaren und ökologisch-nachhaltigen Wohnraum und kreative Freiräume engagieren.

Danke an alle, die uns dabei so tatkräftig unterstützen!

Und 2019? Coming Soon…
… Baubeginn!

Damit wir im Frühsommer 2019 mit den Bauarbeiten beginnen können, sind wir noch auf weitere Unterstützung in Form von Direktkrediten und Spenden angewiesen.


Alternativer Weihnachtsmarkt in der Weststadt

2018-12-03

Am 09. Dezember 2018, von 12:00 bis 19:00 Uhr, findet ihr uns zusammen mit der Heidelberger Energiegenossenschaft (HEG) und dem Wohnprojekt Hagebutze auf dem Alternativen Weihnachtsmarkt in der Weststadt Heidelbergs.

Alternativ deshalb, weil er von Heidelberger Bürgern ehrenamtlich gegründet wurde und bereits seit 15 Jahren eine bunte Palette von Vereinen, Gruppen und Initiativen vorstellt, die hier über ihre politische oder karitative Arbeit informieren. Hier wird gesellschaftliches Engagement mit Selbstgebackenem und -gekochtem zelebriert und Jung wie Alt feiert zusammen.

Kommt vorbei informiert euch über unser Projekt, trinkt einen Weihnachtspunsch oder einen Glühwein mit uns und stärkt euch mit einer von Puderzucker schneeweißen Waffel.

Wir freuen uns sehr auf euer Kommen!

Wann: 09.12, ab 12:00 Uhr
Ort: Wilhelmsplatz in Heidelberger Weststadt


Prisma-Haus

2018-10-11

Wir laden euch herzlich am 23.10 ins Mehrgenerationenhaus Prisma zu einer Informationsveranstaltung zu unserem Wohnprojekt ein.

Unser Projekt will selbstverwaltetes Wohnen, kreative Entfaltung und selbstbestimmtes Lernen in Heidelberg, in einem ökologischen Kontext, ermöglichen. Auf der Fläche des ehemaligen „US-Hospital“ soll in einer Kombination aus Holz-Neubau und der Umnutzung eines Altbaus bis 2019 Wohn- und Gestaltungsraum für über 220 junge Menschen entstehen. Die Vision ist ein Ort, der mehr als ein Zuhause ist: Ein Treffpunkt, eine inspirierende Umgebung um eigene Potenziale zu entdecken, einen Raum um Träume auszuprobieren und um in einer Gemeinschaft an konkreten Projekten sowie dem Zusammenleben zu wachsen - das alles soll entstehen. Der flexible Neubau bietet den Bewohner*innen Interaktionsmöglichkeiten, sodass das Gebäude an verschiedene Nutzungen angepasst werden kann. Verstellbare Wände sowie Freiräume für Selbstentfaltung, Kultur und Kunst finden ebenso Platz wie eine Werkstatt zum Reparieren oder Selbstbauen. Das Projekt erhält für seinen innovativen Charakter bezüglich Flexibilität und Holzbau, Bundesfördermittel in Höhe von 2,1 Millionen Euro und 500 Tausend Euro aus EU- sowie Landesmitteln.

Zur Umsetzung nach dem Konzept des Mietshäusersyndikats benötigt das Projekt Direktkredite und Spenden. Hiervon konnte die Projektgruppe bisher 1 Million Euro erfolgreich einwerben. Ungeachtet dieses Erfolges benötigt die Gruppe noch weitere finanzielle Unterstützung, um notwendiges Eigenkapital für einen Bankkredit zu bilden.

Kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch und eure Fragen.

Wann: 23.10, 19:30 Uhr

Treffpunkt: Mehrgenerationenhaus Prisma, Richard-Wagner-Str. 6, Heidelberg 69121


Geldkompass

2018-09-23

Als Collegium Academicum unterstützen wir das Netzwerk Geldkompass und möchten euch auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen:

Neue Finanzwege gehen! - Exkursion zu Geldanlagen der Zukunft

Angelegtes Geld soll in der Regel vor allem eine möglichst hohe Rendite bringen. Doch sollte dabei egal sein, zu welchen sozialen oder ökologischen Kosten dies geschieht? Heutige Geldanlagen werden von Fondmanagern oft auf gewinnbringende Unternehmensanteile verteilt, ohne darauf zu achten, welche Effekte deren Handlungen auf zukünftige Generationen haben. Es profitieren Ölfirmen, Rüstungsunternehmen, Automobilkonzerne oder es wird mit Nahrungsmitteln spekuliert. Nachhaltigkeit spielt bei Geldanlagen kaum eine Rolle.

Wir wollen dagegen mit unserer Exkursion an Hand von Beispielen verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, wie Geld sinnvoll angelegt werden kann. Dabei vermitteln wir zudem Basisinformationen zu einer ökologischen und sozialen Geldanlage.

Uhrzeit: 16:30 bis ca. 20:00 Uhr.
Treffpunkt: Rheinstr. 4, 69126 Heidelberg
Anmeldung: Erforderlich!
Kosten: Keine. Wir bitten um eine kleine Spende

Ökostadt Rhein-Neckar, Tel: 06221 - 4049707 oder E-Mail: buero@oekostadt.org.

Bitte beachten: Es handelt sich bei der Exkursion nicht um eine Anlageberatung! Bitte mit dem eigenem Fahrrad zum Treffpunkt kommen.

Weitere Infos zur Exkursion, z.B. ein Bericht von unserer ersten, gleichlautenden Exkursion im Juli, findet Ihr hier: http://www.oekostadt.org/Finanzwege.html

Weitere Infos zum Netzwerk Geld-Kompass findet Ihr hier: http://www.delta21.de/informieren/beruf-finanzen/nachhaltige-geldanlage.html


Zimmermodell am Alten Hallenbad

2018-08-05

Ihr findet unser Zimmermodell zurzeit vor dem Alten Hallenbad in der Poststraße 36 / 5, 69115 Heidelberg.

Kommt vorbei und schaut euch ein zukünftiges Wohnheimszimmer in Lebensgröße an. Wir freuen uns auf euch.

Erfahren Sie hier mehr darüber, wer uns bei der Umsetzung des Zimmermodells unterstützt hat.