Das CA Heute

Das CA besteht heute aus Menschen, die zusammen in einer Projektgruppe den Neubau eines Studierendenwohnheims planen. Diese Projektgruppe ist aus einer Hausgemeinschaft in der Plöck 93 entstanden. Das Haus wird seit 1985 vom Förderverein Collegium Academicum e.V.1 betrieben, um Studierenden die Möglichkeit zu geben sich über ihr Studium hinaus zu engagieren. Dabei ist der Förderverein Bindeglied zwischen den Generationen und ermöglicht Erfahrungsaustausch, wobei das ehemalige CA in der Seminarstraße 2 einen reichhaltigen Reflektionspunkt bietet.

Wir sind eine motivierte, engagierte und offene Gruppe von Menschen. Wir verstehen uns als Gestalterinnen und Ermöglicherinnen des zukünftigen Studierendenwohnheims. Ziel ist es, durch verstärkte Aktivität, insbesondere durch den Neubau, das CA wieder zu einer in der Heidelberger Öffentlichkeit und unter den Studierenden bekannten sowie anerkannten Institution zu machen. Unser Leitbild spiegelt diese Ziele und deren Hintergründe wider.

Der Fokus des neuen CA liegt auf der Bildung, denn wir sind überzeugt, dass Bildung die Grundlage einer funktionierenden und offenen Gesellschaft ist. Mündige und kritisch denkende Menschen können ein selbstbestimmtes Leben führen und für eine gerechte und zukunftsgerichtete Gesellschaft Initiative ergreifen. Wir wollen mit einem fächerübergreifenden, reflektierten und erfahrungsbasiertem Bildungsprogramm einen Teil dazu beitragen und Verantwortung übernehmen.

Projektgruppe

Die Projektgruppe trifft sich jeden Mittwoch um 18 Uhr in der Sandgasse 7 in der Heidelberger Altstadt, um gemeinsam den Bau des neuen Studierendenwohnheims zu planen, dessen Finanzierung zu organisieren und den Dialog mit der Öffentlichkeit zu pflegen. Konkret reicht das beispielsweise von der Organisation von Infoständen bis in planerische Details rund um die Selbstbau-Fassade oder die Gestaltung der Wohnungen. Um die vielen Aufgaben anzugehen, gibt es neben den Treffen mittwochs noch viele weitere Treffen im Lauf der Woche, in denen sich Kleingruppen mit speziellen Fragen beschäftigen. Die Mittwochstreffen sind offen für alle; du bist herzlich willkommen ein Teil des CA zu werden.

Weitere Aktivitäten

Neben der Beschäftigung mit dem neuen Wohnheim treffen wir uns für gemeinsame Abende, Teamwochenenden und vieles mehr. Der Austausch zu gesellschaftlichen Themen untereinander und mit anderen ist uns sehr wichtig. Deshalb haben wir in den letzten Jahren immer wieder Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt, wie etwa Hofflohmärkte, Theater, Vorträge, Konzerte, Ausstellungen, Diskussionen und Themenabende…


  1. Mitglieder des Fördervereins sind ehemalige und aktuelle Bewohner*innen und jede*r, der/die uns durch die Vereinsmitgliedschaft unterstützen möchte. [return]
Der Feuer Voigl

Sie teilen unsere Vision eines selbstverwalteten Wohnheims und möchten einen Beitrag zur Verwirklichung leisten?

Unterstützen sie uns mit einem Direktkredit.