English Français

Ungeförderte Wohnungen

Du hast Lust auf Selbstverwaltung? Auf nachhaltiges und ökologisches Wohnen in der Gemeinschaft? Dann bist du bei uns, dem CA (Collegium Academicum), genau richtig. Wir sind ein ökologisches und selbstverwaltetes Wohnprojekt und suchen Bewohner*innen für unseren frisch renovierten Altbau. Unser Altbau vereint eine Vielzahl an Wohnkonzepten. Damit wollen wir verschiedene Lebenswelten zusammenbringen und noch mehr Menschen Teilhabe am gemeinschaftlichen, selbstverwalteten Wohnen ermöglichen. Durch ein Orientierungsjahr (50 junge Menschen), sozialen Wohnungsbau (sechs Wohnungen) und die zwei hier beschriebenen Wohnungen wird der Altbau bald mit Leben gefüllt. Anders als im angrenzenden Neubau-Wohnheim können hier Menschen in jedem Alter und in jeder Lebenslage einziehen.

Während der östliche Gebäudeteil hauptsächlich für Teilnehmer*innen des Orientierungsjahres vorgesehen ist, befinden sich im Erdgeschoss und im Westen unseres Altbaus Wohnungen, die als ganze Mietwohnung oder als WG funktionieren können.

Alle Wohnungen haben die folgende Adresse:

Ossip-Mandelstam-Straße 1
69126 Heidelberg-Rohrbach

Die zwei ungeförderten Wohnungen

Eine 6-Zimmer-Wohnung und eine 2-Zimmer-Wohnung im 2. und 3. OG (siehe Pläne) sind nicht an die Belegungsvorgaben der sozialen Mietraumförderung gebunden.

Die große Wohnung (Wohnung 2) ist für eine WG gedacht: Hier sollen Menschen zusammenleben, die Lust haben, die Verwaltung unseres Altbaus aktiv mitzugestalten und das CA mit Leben zu füllen.

Zu den Räumen in der Wohnung kommen die vielen Gemeinschaftsräume hinzu, zu denen Du und deine Mitbewohner*innen auch Zugang haben: Werkstätten, Aula, Multifunktionsraum, Seminarräume und Arbeitsräume. Außerdem gibt es zentrales Internet und genug (Garten-)Fläche zum Flanieren im Außenraum. Das Gebäude bedient sich einer ökologischen Bauweise: Dazu gehört ein Dämmstandard von KfW 55, Innenwände aus Stroh, eine passive Lüftung, dreifach verglaste Fenster und Ökostrom vom eigenen Dach.

Es besteht keine Möglichkeit, die Wohnungen als Einzelperson zu mieten, da Wohnraum in Heidelberg knapp ist und wir möglichst vielen Menschen das Leben in unserem Projekt ermöglichen möchten.

Wir suchen Bewerber*innen, die Lust auf Selbstverwaltung haben. Das kann unter anderem eine Mitarbeit in Arbeitsgruppen mit Bezug auf Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit oder Mietverwaltung bedeuten, oder bei der Wartung und der Instandhaltung der Gebäude mitzuhelfen. Ihr solltet Lust auf eine bunte Hausgemeinschaft haben und damit rechnen, dass es mit dem im Altbau angesiedelten Orientierungsjahr zu einem jährlichen Wechsel der jungen Bewohner*innenschaft kommen wird. Aufgrund unserer Lage auf dem Konversionsgelände US-Hospital wird in den nächsten Jahren um uns herum häufig Baustelle sein, mit den damit einhergehenden Geräuschen. Außerdem befindet sich in unserem Neubau nebenan eine große Aula, die regelmäßig für Veranstaltungen (auch abends) genutzt wird.

Noch Fragen? Dann schreibt uns gerne an einziehen.altbau@collegiumacademicum.de.

Du willst Teil unseres Projektes werden und kannst dir vorstellen, in der 2-Zimmer-Wohnung zu wohnen?

Nach der Bewerbung wirst du zu einer Führung durch das Gebäude und über unser Gelände eingeladen.

Fortschritt Wohnungsbelegung:

1 von 2

Pläne und Höhe der Mieten

Wohnung 1, 2. OG (zwei Zimmer)

Zweites Obergeschoss

Grundfläche: 74 m2
  • Zimmer 1 (18 m2)
  • Zimmer 2 (17 m2)
  • Küche (20 m2)
  • Bad (5 m2)
  • Abstellkammer (4 m2)
Monatliche Kaltmiete 780 €
Nebenkosten Voraussichtlich 235 €

Wohnung 2 (6 Zimmer) - nicht mehr verfügbar

Maisonette-Wohnung, Zweites Obergeschoss bis Dachgeschoss

Grundfläche: 136 m2

  • Große Wohnküche (32 m2)
  • Zwei große Zimmer (15 m2 | 26 m2)
  • Vier weitere Zimmer (8,5 m2 | 9 m2 | 9 m2 | 12 m2)
  • Ein Badezimmer pro Stockwerk (5 m2 | 4 m2)
  • Lagermöglichkeit im Spitzdach

Monatliche Kaltmiete 1910 €
Nebenkosten Voraussichtlich 510 €

Die Wohnung eignet sich gut für eine größere Wohngemeinschaft. Dabei ist uns prinzipiell egal, wie ihr die Zimmer aufteilt. Wir wünschen uns, dass mindestens fünf Personen in die Wohnung einziehen, da Wohnraum in Heidelberg knapp ist und wir möglichst vielen Menschen das Leben in unserem Projekt ermöglichen möchten. Es ist möglich, mit bis zu acht Leuten einzuziehen.